Die nächste Impuls- und Rechenschaftskonferenz findet am 3. Dezember 2024 im Hotel Ländli (Oberägeri) statt. Eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere aber Fachleute, Präventionsverantwortliche aus Kirchen- und Verbänden sowie sowie die die Verantwortlichen aus den assoziierten Verbänden und Institutionen. Als Referent konnten wir bereits jetzt Wolfram Soldan, Arzt, Psychotherapeut, Christlicher Therapeut (IACP) mit Lehrauftrag für klinische Psychologie bei IGNIS,  www.ignis.de. gewinnen.

 

Die Impuls- und Rechenschaftskonferenz ist zentrales Element unserer gemeinsamen Präventionsanstrengungen. Sie findet in der Deutschschweiz alle zwei Jahre statt.  So kann grenzverletzendes Verhalten regelmässig thematisieren werden, damit , damit die Massnahmen in der Kultur unserer Institutionen verinnerlicht werden. Denn wir sind uns bewusst: Das einmalige Unterzeichnen eines Grundlagenpapiers genügt nicht.

 

Ziel dieser Konferenz ist, dass sich die Verantwortlichen aus den assoziierten Verbänden in ihrer Sprachregion treffen. Diese Personen sollten dem Leitungsgremium eines Verbandes angehören. Institutionelle Prävention und koordinierte Krisenintervention kann nur dann verankert werden, wenn sie Chefsache ist.

 

Die Konferenz dient dem folgenden Zweck:

  1. Weiterbildung und Impulse durch ausgewählte ExpertInnen. 2024 unter anderem mit Wolfram Soldan.
  2. Austausch von Know-how und Erfahrungen
  3. Gegenseitige Rechenschaft